Rufen Sie uns an: +43 664 796 10 10 office@dieschnelluebersiedler.at

Ein Umzug bedeutet Stress pur. Der Wohnungswechsel sollte daher frühzeitig geplant und organisiert werden. Wir haben eine Checkliste für euch, mit der ihr bestens für den Umzug gewappnet seid.

Jeder Umzug ist der Beginn eines neuen Lebensabschnitts und ein positives Ereignis in unserem Leben. Trotzdem kann er auch anstrengend sein und Stress sowie Ängste auslösen. Daher ist es wichtig, so früh wie möglich mit der Planung zu beginnen, um sowohl die körperlichen als auch mentalen Belastungen so gering wie möglich zu halten. Auch, wenn es übertrieben erscheint, aber die ersten Aufgaben sollten bereits drei Monate früher angegangen werden.

Ein Punkt, der beispielsweise viel Zeit kostet, sind Renovierungsarbeiten. Diese stehen sowohl im alten als auch neuen Heim an. In vielen Mietverträgen ist geregelt, wie die Wohnung beim Auszug zu übergeben ist. In der Regel sind Schönheitsreparaturen zu erledigen, wie zum Beispiel Verspachteln von Dübellöchern, Streichen der Wände und Decken, Lackieren der Innenraumtüren und Fenster. Ob dieses Schönheitsreparaturen tatsächlich vom Mieter ausgeführt werden müssen, hängt hauptsächlich vom Zustand der Wohnung und der Dauer des Mietverhältnisses ab.

Umzugs-Checkliste:

3 Monate vorher:

  • Mietvertrag kündigen
  • Umzugstermin festlegen
  • Urlaub beantragen
  • Telefonanbieter kündigen
  • Schränke ausmisten
  • evtl. Nachmieter suchen

2 Monate vorher:

  • Umzugshelfer organisieren
  • Angebote einholen (Autovermietung, Spedition, Handwerker)
  • Schränke und Keller ausmisten

1 Monat vorher:

  • Kostenplan erstellen
  • Transporter mieten oder Spedition beauftragen
  • Umzugskartons kaufen
  • Transportwege ausmessen
  • Inventarliste erstellen
  • Adressänderung mitteilen
  • Sperrmülltermin vereinbaren

2 Wochen vorher:

  • Umzugskisten packen
  • Alte Möbel entsorgen
  • Energieversorger wechseln
  • Nachsendeauftrag bei der Post anmelden
  • Termin für Wohnungsübergabe klären
  • Umzugshelfer informieren
  • Halteverbotszone einrichten lassen

1 Tag vorher:

  • Verpflegung einkaufen
  • Letzte Kartons packen
  • Kühlschrank/-truhe abtauen und reinigen
  • Sperrige Möbel abbauen

Am Umzugstag:

  • Ruhe bewahren

 

Checkliste: Den Umzug richtig planen! So klappt es!